Dienstag, 17. Februar 2009

°° traurig °°


edit:danke ,für eure lieben worte .. das dilemma ist ja, daß das nun schon schwein nummer 2 war,als neuen freund für rosa und nun also schon das zweite innerhalb kurzer zeit verstorben ist .

trotzdem, josy ist ganz tapfer, mich haut es bald mehr um.

eigentlich wollte ich euch meine neue jade zeigen,die es bei dawanda gibt ...
aber heute morgen ist nun urplötzlich unser neues, kleines meerschweinbaby browny gestorben ... wir hatten die soo lieb, so ein goldiges kerlchen,ich begreif das nicht.ich hab alles gemacht - quasi nach vorschrift und keiner hat etwas gemerkt !! das wird heute schwer, das josephine zu sagen ...

Kommentare:

Juli hat gesagt…

Oh nein, das ist traurig!
Aber manchmal kommen die Tiere schon krank zu einem oder sind zur Abgabe noch zu klein. Mit ist so auch einmal ein Kaninchenbaby verstorben!
Ganz liebe Grüße, auch an die arme Josephine!
Juli

Katharina hat gesagt…

Du Arme!
Das muss sehr traurig für Euch sein!
Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft, wenn du deiner Kurzen davon erzählen musst...
LG Katharina

Les Calimeros hat gesagt…

Oh je,ich drücke euch zwei , wird wohl nicht einfach sein es deine Maus es zu sagen .Ich kenne mich mit so kleinen Tieren nicht aus (habe nur Felis) aber vielen werden verkauft obwohl sind schon krank sind und das merkst du halt später leider)

Lg Lili

Yles hat gesagt…

Och nein, dass tut mir leid. Ich habe ja selbst zwei Minischweine. Man hängt an ihnen. Sei stark, wenn Du es Deiner Maus erzählst. Vielleicht hilft ein neues Schwein über den Schmerz hinweg? Besser sind Zwei (wurde mir zumindest gesagt).

Ich drück Dich mal von der Ferne....

LG Yles

surpresa hat gesagt…

Oh das ist der Grund warum ich gegen Haustiere bin, ich würde ja mitheulen, die Arme

LG Dane

Mariana hat gesagt…

Wie traurig. :(
Aber toll dass Josy so tapfer ist.

Anonym hat gesagt…

Huhu ihr zwei,

das tut mir so leid mit Browny...

Meeris möchten liebend gerne mindestens zu zweit leben.
Ganz ganz superwichtig ist, dass sie IMMER gutes Heu zur Verfügung haben und wirklich genügend Vitamin C bekommen - durch Gemüse (vorsicht: sehr gut abwaschen wg. d. Gefahr der Spritzmittel) oder aber auch Vitamin-Tropfen aus einer guten Zoo-Handlung (diese bevorzugen wir im Winter immer).

Meeris merkt man übrigens oft nicht sofort an, wenn ihnen was fehlt. Sollte man den Verdacht haben, dass etwas nicht stimmt, so sagte unser TA: frisst es? pinkelt es? wenn ja mit od. ohne Blut? Da eignet sich ein Küchenkrepp als Unterlage im Transportkörbchen.

Wir haben auch ein mal eines im Geschäft gekauft - es war auch schon krank als es zu uns kam und wir konnten ihm nicht mehr helfen. Das ist traurig und gemein! Vielleicht gibt es in eurer Nähe aber auch einen Züchter? Damit habe ich seeehr gute Erfahrungen gemacht und immer gesunde Tiere (wir hatten mal insges. 13 - nach eigenen Babies ;o) ) bekommen.
Das älteste wurde übrigens 8 Jahre alt! Das jüngste wurde nur 2 Wochen...

Lasst den Stall nicht leer! Meeris sind so pussierliche Wesen!

LG und Kopf hoch! Verliert nicht den Mut!
Alexandra

Immertreu hat gesagt…

Ochje...ich habe nur die Erfahrungen mit Zwergkaninchen machen müssen,aber die waren ganz ähnlich... habt ihr das aus einer Handlung? Ich würds mal von privat versuchen - die sind meistens stabiler.
Ich drück die Daumen für das nächste Mal-denn alleine könnt ihr sie ja auch nicht lassen (manchmal denkt man das nimmt kein Ende)...
Alles Liebe!
Ela