Montag, 30. November 2009

°° deja vu .. °°

...







da isser wieder ...einziger unterschied
ausser der ( wird das eigentlich jeeedes jahr teurer??) füllung?
ich habe endlich ordentliche zahlen (stickdatei smila) ...

und?

erzählt ihr doch mal,die ihr mehr als ein kind habt??

wieeee geht das?was füllt ihr??

Kommentare:

zwergwerk2000 hat gesagt…

Wir haben auch genähte Säckchen, in denen im Lauf der Jahre schon die unterschiedlichsten Dinge waren, wie Legosteine, Pixibücher, Gummibärchen, Kaubonbons, Minischoki, Tatoobildchen,Sticker, Haarspangen, Buntstifte oder Playmobil und Spiele aufgeteilt, die zum Schluß ein Ganzes bilden...
Seit zwei Jahren haben hier Sohn und Tochter den Wunsch nach dem Playmo-Adventskalender, der "einfach" auf die Säckchen verteilt wird mit hier und da einem Kaubonbon oder Schokolädchen dazu.
Bei 48 Säckchen dauert und kostet auch das...

GLG
PE

Silke hat gesagt…

Ich bin jetzt gerade auch noch rechtzeitig *puh* fertig geworden - nähen und befüllen von 2 Kalendern. Ich habe je eine kleine Playmo-Packung gekauft und aufgeteilt und den Rest mit süssen Sachen befüllt. Nun freue ich mich auf morgen früh ;-)
LG Silke

feinesstoeffchen hat gesagt…

Huhu, ich bin am Packen.... auweia!

Mia hat zum Glück von der Patentante Säckchen genäht bekommen, für Leo muss es auf nächstes Jahr warten (am besten im Januar anfangen) - dieses Jahr gibts noch Packpapier.

Bei uns gibts etwa an 10 Tagen Süßes und am Rest kleine Geschenke, wobei ich auch mal Sachen aufteile, besondere Stifte an verschiedenen Tagen, bei Mia wird ein Lillifee Plätzchenset an mehreren Tagen kommen und bei Leo kleine Stempel aus einem Set, aber auch mal eine kleine Figur oder so.

Ich versuche meist ab November Kleinigkeiten dafür zu besorgen, ein bißchen was ist auch immer im "Mitbringselfundus" - so haut es nicht auf einmal so rein ;)

Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit,

Kati

Sanna hat gesagt…

Hallo Crisl,

schön ist er geworden, dein Adventskalender.
Ja, seufz, die letzten zwei Jahre bin ich gut weggekommen. Da wollten die Mädels Playmobilkalender. Dieses Jahr dann wieder einen selbstgefüllten.
Also, bei zwei Kindern ist das schon nicht ohne. Ich habe zwar schon vor Wochen mit dem Sammeln von dem Inhalt angefangen, aber trotzdem kommt jeden zweiten Tag was Süßes rein.
Die Dinge bis 1 oder 2 Euro fand ich meist zu blöd (oder schon in vorhanden) und teurer wollte ich nicht gehen.
Vielleicht wünschen sie sich ja nächstes Jahr wieder so einen Kaufkalender. *lach

LG
Sanna

Rubinengel hat gesagt…

...die eine Hälfte ist Schoki, die andere Hälfte Kleinkram. Kommt auf das Alter an, ich sammle das ganze Jahr über, das sprengt dann im November nicht so ganz den finanziellen Rahmen (bei 7 Kinder kommt ganz schön was zusammen*anmerk)Du möchtest mehr über den Kleinkram wissen? Stifte, Sticker, Flummis, schöne Luftballons, Haarspangen, Figuren (playmobil oder Lego)Knete, Kreisel,kleine Autos ect. ab einem bestimmten Alter sind es dann eher schon diverse Schminkutensilien*smile
viele liebe Grüße Rubinengel

Marina hat gesagt…

da kann ich leider nicht mitreden, heuer wurde einer gekauft - raffaela hat sich den von polly Pocket ausgesucht...

glg
Marina

Kerstin hat gesagt…

Oh ja, der Kalender ist wunderschön geworden. Beim Befüllen geht es mir ähnlich wie Sanna, die letzten 2 Jahre kam ich mit einem Playmobil-Kalender bei meinen beiden Mädels gut weg, dieses Jahr mußte ich wieder selber ran :0) An einigen Tagen gibt es auch bei uns "nur" (klingt furchtbar!!!) Süßigkeiten, ansonsten nützliches wie Buntstifte, Spitzer, Bücher (auch mal aus dem Secondhandladen, da kostet ein schönes Buch oft nur 1-2 Euro) oder auch kleine Dinge, über die Mädchen sich immer freuen, wie z. B. Labello, Cremes, Prinzessinnen Shampoo, Haarspangen usw.

liebe Grüsse, Kerstin

Anonym hat gesagt…

Liebe Crisl,

ganz im Ernst??? Bei uns geht's sehr bescheiden zu: Vier Kinder = 96 Tüten, außerdem hat eine der Damen (diejenige, die mit Charlotte A. in eine Klasse geht;-) auch noch am 1.12. Geburtstag. Also für jede der Töchter pro Tag eine weiße und undekorierte Butterbrottüte mit einer winzigen Süßigkeit drin, udn überhaupt kein Kleinkram, da mir das einfach zu teuer und zu sinnlos ist. Alle Tüten werden mit einem bunten Band an bereits vor Jahren gebastelte Pappzahlen geknotet und an vor der Decke hängenden (und natürlich geschmückten) Schnüren befestigt. Und die Tüten werden auch noch für die Schulbrote weiterverwendet...
Das klingt ziemlich schöde, sieht aber klasse aus - und vor allem freut es die Kinder immer, nach der richtigen Zahl zu suchen und dann die Tüten aufzuteilen. Ich habe (mit nur einem Kind...) ambitionierter angefangen, aber man hat halt auch Grenzen, wenn man in der gleichen Nacht auch noch Kuchen backen, Geburtstagspullis nähen und weitere Geschenke verpacken muss...
Und: Schon im November oder überhaupt rechtzeitig anfangen verträgt sich nicht mit meinem Naturell.

Aber wenn ich solche Kalender wie Deinen wunderschönen sehe, denke ich immer, dass ich das doch auch mal machen sollte, aber ich kenne mich, dazu kommt es in diesem Leben nicht mehr.

Viele liebe Grüße aus Heidelberg!
Susanne

pepalinchen hat gesagt…

Hallo liebe Crisl,
dein Kalender ist ja eine Schau...also bei uns geht es sehr beschaulich zu. Schau mal in meinem Blog vorbei, da sieht du ihn.
Seit letztem Jahr gibt es bei uns den LichterWeg. Abends werden 24 Teelichter nacheinander angezündet und es wird sich in einen gemütlichen KReis gesetzt und eine Engelsgeschichte wird vorgelesen. Früh Morgens kann immer ein Bildchen am Kalender geöffnet werden...Heut war zum Beispiel hinter einem Fenster eine Wiege versteckt... Ich möchte das eigentlich noch einige Jahre so weiter führen...ich glaub nämlich, wenn man einmal mit so viel befüllen der Kalender angefangen hat, kommt man da nicht mehr so leicht raus...bei mir in der Kindheit gab es auch erst später befühlte Säckchen KAlender...
Liebste Grüße Pepalinchen

zottelchen hat gesagt…

...bei uns bestehen die kids auf einen selbstgefüllten kalender...sie fiebern schon lange im voraus dem 1. dezember entgegen...aufgehängt wird der kalender am treppengeländer, verpackt in butterbrottüten oder bunten papiertüten, festgeklammert mit holzwäscheklammern...gefüllt, dieses jahr fast nur mit kleinen süßigkeiten, dafür gibts am 6. dann was größeres...liebe grüsse sendet silke

Die Oma und Kräuterhexe hat gesagt…

Liebe Crisl,
Füllung für Adventskalender, bei mir gibt es privat für meinen Mann im Kalender etwas süßes.....da meine Kinder schon eigene Hausstände haben, weiß ich es dort nicht...aber beruflich bin ich ja in der Jugendhilfe tätig und auf meiner Wohngruppe (Jugendliche) haben wir den Adventskalender so aufgeteilt...es wird jeder zwei Mal gezogen und neben Schokolade gibt es einen kleine Überraschung. Jeder hat in unserer Gemeinschaft auch kleine Pflichten wie MÜLL,Fegen, Spülen usw. diese kleinen Ämter fallen an diesem Tag weg für den gezogenen und werden von uns übernommen;)
Ganz liebe Grüße Adelheid

"von fuxig" hat gesagt…

Ich musste nur einene Kalender selber machen, den anderen hatte ich schon vor ein paar Jahren. Befüllt wird der mit Schoki, Junx-Sammelfiguren, Brause, Spongebobfiguren und das war echt teuer. Nächstes Jahr gibt es L*go-Kalender und die Säckchen werden dann "nur" mit Schoki befüllt :-)
Lg Melle

suja-kindermoden hat gesagt…

Hallo Crisl,
meine beiden Großen bekommen schon seit ein paar Jahren den gefüllten Pralinenkalender von bofrost.
Die drei kleinen haben Säckchen bzw. gestrickte Söckchen (dafür habe ich Jahre gebraucht). Zum größten Teil sind kleine Naschereien drin, dazwischen Buttons, Haarspangen, Flummis, Radierer, Labello usw. Und ich komme auc himmer erst am 30.11. zum Befüllen, das wird sich nie ändern. Dieses Jahr habe ich schon vor einer Weile Smilas Zahlen gestickt, aber sie sind noch nicht mal ausgeschnitten...

LG Ute

BABYPUNK hat gesagt…

...welch freude - sieht schön aus.

bei uns wurde heute morgen auch juhu gerufen und die leuchtenden augen... das ist mir das befüllen der kleinen beutelchen wert.

ich fange zwischendurch okt./nov. an zu kleinigkeiten zu sammeln, oder auch wenn ich was niedliches sehe, dass passen könnte und im angebot ist :) macht auch bei kleinigkeiten ganz schön was aus.

süsses.... playmo.... lillif** ... haarspängchen... klebebilder... sticker... SCHOKOLADE!!!

irgendwie haben sich noch andere geschenke eingefunden, ein schoki-kalender von barbie (für 3 euro der hit!) - da kommt der gedanke, ob das auch gereicht hätte... und als paket kam gerade von der omi ein playmo kalender. nun ist es doch auch genug - und die 24 tage werden dahinraaaasen.

ab an die nähmaschine...

LG eva

Hendrike hat gesagt…

Wir haben 72 Beutelchen zu füllen, und es gibt so alle 4-6 Tage ein Minigeschenk, dazwischen Süßes....aber so kleine Adventssüßigkeiten eben, die man nicht zwischendurch auch mal bekommt....und nach einigen Tagen fangen sie an zu tauschen und miteinander zu 'besprechen', was nun als nächstes gegessen werden könnte (sie sind, 4,6 und 7Jahre). Sehr süß!

Eine schöne Adventszeit!!
Hendrike

nika hat gesagt…

Liebe Crisl,

letztes Jahr hatte ich 2 Kalender für meine Jungs gebastelt und mit Pixi-Büchlein gefüllt, die kleine bekam einen einfachen Schokoladenkalender, da sie ja erst 1 Jahr alt war.

Dieses Jahr haben wir nun 4 Kinder, da die Kleine mittlerweile 2 ist und schon genau mitbekommt, was die anderen so haben ;-) Und weil die 13-Jährige Tochter meines Mannes seit dem Sommer bei uns wohnt.

Hätte ich nun für jedes Kind einen Kalender gebastelt und alle mit diversen Teilchen gefüllt, hätte ich wahrscheinlich einen Kredit aufnehmen müssen. Also hat jedes Kind einen schönen Schoko-Kalender bekommen und ich habe einen für uns alle gebastelt. Somit kann jeder auch mal etwas besonderes aufmachen und es hat unseren Geldbeutel nicht zu sehr belastet...

Liebste Grüße, Nika

Jule hat gesagt…

Hallo Crisl,

bei uns wird der eine kalender durch drei Kinder geteilt. Wir haben 24 gefüllte Säckchen mit Kleinigkeiten, vieles, was schon genannt wurde, Sticker sind auch immer gefragt. Jedes Kind ist an jedem dritten Tag dran. Für die, die leer ausgehen, hängt oben noch eine Schnur mit 48 Schokokringeln. Die Kosten halten sich in Grenzen, und die Kinder schaffen es ziemlich gut, sich miteinander auch über die Geschenke der anderen zu freuen. Ach ja, an den Sonntagen sind immer Gutscheine für besondere Familienzeiten im Säckchen, da haben dann alle was davon.

Liebe Grüße, Jule

Steffi hat gesagt…

Meine Mädels waren immer ganz wild auf die einfachen Schokoladenkalender von Aldi....siet 2 Jahren bekommen sie den nun auch, zusätzlich gabs dann letztes Jahr immer sonntags ein Säckchen zum Advent mit einer größeren Sache für beide - ner CD oder einem kleinen Puzzle etc. Das war ganz ok.anderes kleines Zeug lag dann spätestens nach 1 Woche eh nur rum, egal was es war.
Dieses Jahr gabs den Schokokalender und ein Adventsbuch dazu, mit 24 Geschichten, die wir jeden Mittag lesen ( bzw.Kind muss lesen, weil sie das eh üben soll ;-))
Dazu gabs von der Oma noch einen andren Kalender - Edelsteine - naja, so kurzfristig dazu, sodass ich froh bin, nicht mehr gemacht zu haben, das ist echt zuviel sonst.
Eigentlich finde ich 2 Kalender pro Kind dooof,...
Steffi

LinVins hat gesagt…

Hallo! Also bei uns ist die Hälfte Süßes wie Ü-Eier, Schokoriegelchen und sowas und die andere Hälfte Playmobilfigürchen, Aufkleber, Stifte, Knete, Fallschirmmännchen (kennt die noch jemand?). Aufgeteilt auf 48 Säckchen und ab Januar sticke ich dann auchmal neue Säckchen für´s nächste Jahr...

Liebe Grüße
Kirsten

wollixundstoffix hat gesagt…

Der Kinder 3 habe ich vor ein paar jahren mit meinem Mann Packpapiertüten geklebt - da wir keine Lust hatten 72 Päckchen zu packen. Dieses Jahr habe ich (mit viel Zeitaufwand ) Nics Schuhladen gestickt - aber nur 24!!! - und 3 Sachen in einen Stiefel. Das sind dann schon mal Stifte, Unterhosen, socken, aber auch Süßigkeiten (u.a. Kaugummi). Auch zu Geldstücken 2malig habe ich mich entschieden, da die 14jährige immer knapp bei Kasse ist. Ja, 1-2 Euro wird schon echt schwierig. Aber Spaß machen soll es ja auch allen.
Ich wünsch mir auch immer einen - aber das wird wohl nix mehr werden.
Deiner ist auch sehr schön und die Zahlen habe ich auch-
schöne Adventszeit wünscht monika

Judith hat gesagt…

Hallo :-)
meine beiden haben jeder einen Kalender mit Schokolade. Und einen selbstgefüllten gibts auch - den müssen sie heuer allerdings teilen, also für jeden 12 kleine Geschenke (Schleichtiere, Minipuzzle, Playmobil, Polly Pocket, usw.). Aber wirklich nur Kleinigkeiten - und die habe ich nicht alle selbst gekauft, auch von Oma kommt ein Teil.
Bisher hatte Chiara diesen Kalender für sich allein, aber jetzt ist Lucas 2 Jahre alt, nun muss sie teilen - ist aber heuer kein Problem.
Liebe Grüße,
Judith

doro K. hat gesagt…

sieht toll aus. schön bunt und fröhlich!

in unsere (gekauften) kalender kommen nur süßigkeiten. letztendlich reicht das aus und geschenke gibt es in diesem monat noch genug.

liebe grüße, doro.

von Hand zu Hand hat gesagt…

ein schöner kalender!!

ich habe dein posting verlinkt und ein foto in meinem blog veröffentlicht.
ich hoffe, du bist einverstanden.

liebe grüße, doro.

Blindstich hat gesagt…

Ganz ehrlich...? Ich fülle nicht, ich lasse kaufen...von den Omas, ganz schnöde Schokikalender. Alternativ müssten meine Kinder auch teilen, denn um drei mal 24 Säckchen zu füllen, müsste ich wahrscheinlich schon im März wieder damit anfangen;-))

LG
"Rabenmutter"Verena

surpresa hat gesagt…

Krank bin ich, seit Wochen huste ich mir die Seele aus dem Leib und kann nicht schlafen.

Ich fange so im April an zu sammeln und kaufe immer KLeinigkeiten wie Haargummis und Aufkleber. Pixis und Co. Das packe ich dann ein. Ich schaffe es nicht alles zu kaufen, aber den größten Teil

LG Dane

Malin Jo hat gesagt…

Deine Adventssäckchen gefallen mir richtig gut!
Wir haben auch solche Säckchen. Aber anstatt das haus mit 72 Säckchen zu bestücken. haben wir nur 24 und jedes kind ist alle drei tage dran!
So gibts dann auch mal ein ppar Kleinigkeiten zum Spielen in den Sack und für mich bleibt es einnfach übersichtlicher. Auch im Preis.
Zusätzlich haben wir 5 Schokolalender geschenkt bekommen. Also zu kurz kommt da wohl keiner ! ;O)

LG
s.

Fräulein Pilzrausch hat gesagt…

HI,

also nachdem ich jedes Jahr die dollsten gefülltesten (Papiergebastelten) Adventskalender hatte (TicTac, Kaugummirollen, Radiergummies, Lutscher, Hotweelsautos, Windel für Baby Born, Tintibadetabs etc. pp)und das bei drei Zwergen einfach irre teuer wurde, sind wir auf ganz einfache Schockoadventskalender "runtergestiegen". Die Kinder freuen sich jetzt das dritte Jahr wie verrückt darüber (es ist nur ein billiger von Netto-Markt *verlegen guck*) und ich bin ganz baff deswegen. Allerdingst gibt es einen weiteren"nichtmateriellen" Kalender: jeden Tag darf eins der Kinder aus einem Lostopf ein Los ziehen, da steht dann drauf: Geschichte vorlesen lassen von Mama, Fußmassage etc. Aber so "Schmankerl" kann man ja auch als Füllung fürs Säckle nehmen gell? Manchmal gibt es auch ein Rätsel und wenn alle es gelöst haben, bekommen alle etwas aus dem Naschfach.
Grüßle
Fräulein Pilzrausch

katja hat gesagt…

hallo!
hab mich sehr gefreut als ich dich grad bei meinen "verfolgern" gesehen habe :-) und ich musste lachen als ich natürlich sofort auf deinen blog bin: da gibt es soooo gemeinsamkeiten - aber das würde hier den rahmen sprengen:-) auf alle fälle 1. hochachtung vor deinen 17 kilo und 2. dein arm gefällt mir ganz besonders gut (bei mir ist auch grad der arm "in vorbereitung" :-)

ganz es liebs grüessli
katja von hoch aus den bergen :-)